Einzahlen

Bitte wählen Sie Ihre Sprache:

 

 

Einstellungen speichern

Aktuelle Zeitzone

Wählen Sie Ihre Zeitzone:

 

Einstellungen speichern

 

Ihr Warenkorb enthält:

Details anzeigen

Ihr Konto in der Zusammenfassung

Spielername
Guthaben
-,-- 
Premium Points
 

Jetzt Guthaben einzahlen

JAXX Sportwetten - Die Bundesliga-Relegation 2021

Alles zur Bundesliga-Relegation 2021 - Wetten und Statistiken

7 min.
Alles zur Bundesliga-Relegation - Wetten und Statistiken Die Bundesliga-Saison ist vorbei - nun steht noch eine letzte Entscheidung bevor! Bleibt der 1. FC Köln in der Bundesliga oder steigt der FC ab und muss Platz für Holstein Kiel machen? Steigt der FC Ingolstadt in die zweite Liga auf oder darf der VfL Osnabrück dort bleiben? Alles rund um diese Duelle in der Bundesliga-Relegation, die Geschichte der Relegation in der ersten und zweiten Bundesliga und mögliche Wett-Tipps in diesem Sportwetten-Blog-Artikel!

Die Bundesliga-Relegation bis 1991

Erstmals kam es 1982 zu Entscheidungsspielen um den Aufstieg in die Bundesliga. Damals setzte sich Bayer Leverkusen in zwei Partien gegen Kickers Offenbach durch und durfte somit in der Bundesliga bleiben. Zwar gab es damals bereits Hin- und Rückspiel, anders als heute gab es bei Gleichstand nach dem zweiten Spiel keine Verlängerung und Elfmeterschießen, sondern ein drittes Spiel. In diesem sollte dann eine Entscheidung herbeigeführt werden - dann auch notfalls mit Verlängerung und Elfmeterschießen.

Die Relegationsspiele 1983 bis 1991

  • 1982: Kickers Offenbach - Bayer Leverkusen (0:1 - 1:2)
  • 1983: Bayer 05 Uerdingen - FC Schalke 04 (3:1 - 1:1)
  • 1984: MSV Duisburg - Eintracht Frankfurt (0:5 - 1:1)
  • 1985: 1. FC Saarbrücken - Arminia Bielefeld (2:0 - 1:1)
  • 1986: Fortuna Köln - Borussia Dortmund (2:0 - 1:3 - 0:8)
  • 1987: FC St. Pauli - FC Homburg (1:3 - 2:1)
  • 1988: Darmstadt 98 - Waldhof Mannheim (3:2 - 1:2 - 0:0 n.V. / 4:5 n.E.)
  • 1989: 1. FC Saarbrücken - Eintracht Frankfurt (0:2 - 2:1)
  • 1990: 1. FC Saarbrücken - VfL Bochum (0:1 - 1:1)
  • 1991: Stuttgarter Kickers - FC St. Pauli (1:1 - 1:1 - 3:1)
Schon damals war klar: Der Bundesligist hatte bessere Chancen auf den Liga-Verbleib als der Zweitligist auf den Aufstieg. In zehn Relegationsspielen setzte sich siebenmal der Bundesligist durchsetzen. 1991 wurden die Relegationsspiele zunächst von der DFL abgeschafft.

Die Wiedereinführung der Relegation

Seit der Saison 2008/2009 gibt es wieder Relegationsspiele im deutschen Profifußball. Neu war jedoch, dass es nun auch ein Relegationsspiel zwischen dem 16. der zweiten Bundesliga und dem 3. der dritten Liga gab.

Während in den Relegationsspielen zur Bundesliga zumeist der Bundesligist zunächst Heimrecht hat und um Rückspiel der Zweitligist Heimrecht genießt, ist es in der Relegation zur zweiten Liga zumeist umgekehrt. Dies liegt an der Regelung, dass die Mannschaft zunächst das Heimrecht erhält, welches nach dem letzten Spieltag mehr spielfreie Tage vor dem Hinspiel vorweisen kann.

Anders als in der Relegation bis 1991 gibt es kein drittes Entscheidungsspiel mehr. Stattdessen kommt die Auswärtstorregel zum Einsatz. Sollte diese keine Entscheidung hervorbringen, kommt es im Rückspiel zur Verlängerung und ggfs. zum Elfmeterschießen.

Die Relegationsspiele seit 2009

  • 2009: Energie Cottbus - 1. FC Nürnberg (0:3 - 0:2)
  • 2010: 1. FC Nürnberg - FC Augsburg (1:0 - 2:0)
  • 2011: Borussia Mönchengladbach - VfL Bochum (1:0 - 1:1)
  • 2012: Hertha BSC - Fortuna Düsseldorf (1:2 - 2:2)
  • 2013: TSG Hoffenheim - 1. FC Kaiserslautern (3:1 - 2:1)
  • 2014: Hamburger SV - Greuther Fürth (0:0 - 1:1)
  • 2015: Hamburger SV - Karlsruher SC (1:1 - 2:1 n.V.)
  • 2016: Eintracht Frankfurt - 1. FC Nürnberg (1:1 - 1:0)
  • 2017: VfL Wolfsburg - Eintracht Braunschweig (1:0 - 1:0)
  • 2018: VfL Wolfsburg - Holstein Kiel (3:1 - 1:0)
  • 2019: VfB Stuttgart - 1. FC Union Berlin (2:2 - 0:0)
  • 2020: Werder Bremen - 1. FC Heidenheim (0:0 - 2:2)
Ähnlich wie schon in der ersten Phase der Relegation konnte sich auch seit 2009 sehr häufig der Bundesligist durchsetzen. In zwölft Duellen blieb neunmal der Bundesligist erstklassig, nur dreimal konnte der Zweitligist aufsteigen. Nur einmal musste die Verlängerung genutzt werden (2015), zum Elfmeterschießen kam es noch nie. Insgesamt dreimal entschied die Auswärtstorregel. Am häufigsten mussten bisher der 1. FC Nürnberg, der 1. FC Saarbrücken und Eintracht Frankfurt in die Bundesliga-Relegation. Während Frankfurt alle Relegationen gewinnen konnte, siegte Nürnberg zweimal und Saarbrücken nur einmal.

Die Relegation zur 2. Bundesliga

Anders als in der Bundesliga-Relegation scheint das Duell in der Relegation zur zweiten Bundesliga wesentlich ausgeglichener. Hier ein paar Statistiken zur Relegation zur zweithöchsten Spielklasse:

  • Der Drittligist konnte sich in bisher in 8 von 12 Duellen durchsetzen
  • Am häufigsten nahmen Osnabrück und Ingolstadt (je 3x) teil und bestreiten in diesem Jahr zum vierten Mal die Relegation
  • Es kam noch nie zu einem Elfmeterschießen und nur zweimal zur Verlängerung
  • Viermal fiel die Entscheidung durch die Auswärtstorregel

  • Wett-Tipps zur Relegation

    Bei JAXX können Sie zahlreiche Sportwetten auf die Bundesliga-Relegation platzieren. Teil unseres Sportwetten-Blogs sind natürlich auch ein paar Wett-Tipps. Vielleicht ist hier die passende Wette für Sie dabei?

    Wetten auf die Anzahl der Tore

    In nur 8 von 24 Spielen (Hin- oder Rückspiel) fielen mehr als 2,5 Tore. Ein klares Zeichen, dass die Mannschaften zurückhaltend agieren und auf Vorsicht setzen. Dies sollten Sie bei Ihrer Wett-Auswahl berücksichtigen!

    Köln im Aufwind, Kiel niedergeschlagen?

    Nicht nur die Statistik spricht für den Bundesligisten in der Relegation - schließlich setzt sich der Erstligist fast immer durch. Auch die aktuelle Stimmung spricht eher für die Kölner. Während Holstein Kiel auf den dritten Platz fiel und den Gang in die Relegation als Trostpreis hinnehmen muss, retteten sich die Kölner auf Rang 16 und strotzen nun vor Selbstvertrauen. Wirkt sich dies auch auf Ihre Chancen aus? Eine Wette auf den 1. FC Köln verspricht zwar nicht so hohe Quoten, könnte sich am Ende aber auszahlen.

    Scheitert Osnabrück erneut?

    Der VfL Osnabrück verlor bisher alle drei Relegationen zur zweiten Bundesliga - egal ob als Zweitligist oder als Drittligist. Ein Tipp auf den FC Ingolstadt wäre somit keine schlechte Idee, zumal sich der Drittligist ohnehin viel öfter durchsetzt (8x in zwölf Spielen).

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
Pflichthinweise
Die JAXX GmbH ist ein behördlich zugelassener Anbieter unter der Aufsicht des Regierungspräsidiums Darmstadt (RPDA) / Aktenzeichen RPDA - Dez. III 34-73 c 38.01/34-2019/2, Dokument-Nr. 2020/57825 vom 09.10.2020.
Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst. Rat und Hilfe unter 0800 1 372700 (kostenlos und anonym). www.spielen-mit-verantwortung.de
Einzahlung per Klarna Einzahlung per VISA Kreditkarte Einzahlung per Mastercard Kreditkarte Einzahlung per Paysafecard Einzahlung per Skrill Einzahlung per Lastschrift Einzahlung per Banküberweisung