Einzahlen

Bitte wählen Sie Ihre Sprache:

 

 

Einstellungen speichern

Aktuelle Zeitzone

Wählen Sie Ihre Zeitzone:

 

Einstellungen speichern

 

Ihr Warenkorb enthält:

Details anzeigen

Ihr Konto in der Zusammenfassung

Spielername
Guthaben
-,-- 
Premium Points
 

Jetzt Guthaben einzahlen

JAXX Sportwetten - Wetten auf den DFB Pokal

Der DFB Pokal - Kurioses, Wetten, Quoten und Geschichte

15 min.
Der DFB Pokal ist der größte nationale Pokal im deutschen Profifußball. Neben der deutschen Meisterschaft der Bundesliga ist er der zweitwichtigste Titel. Seit 1935 wird der Pokal ausgetragen, damals noch unter dem Namen „Tschammer-Pokal“. Erst seit 1943 wird das Turnier als DFB Pokal veranstaltet. In der ersten Hauptrunde nehmen jeweils alle 18 Vereine der ersten und zweiten Bundesliga teil. Ebenso vier Mannschaften der 3. Liga und weitere 24 Mannschaften aus den unteren Ligen, welche kleinere Qualifizierungspokale gewinnen konnten.

Bei Fans und Mannschaften ist dieser gleichermaßen beliebt. Grund hierfür ist der besondere Spielmodus des K.-o.-Systems. Der Mythos DFB Pokal lässt sich vor allem darauf zurückführen, dass jedes Team gewinnen kann und vor allem kleinere Mannschaften unerwartete Leistungen vollbracht haben und sich so in den Geschichtsbüchern des DFB Pokals verewigt haben.


DFB Pokal – Die Geschichte

Die Historie des DFB Pokals ist lag und ereignisreich. In den fast 90 Jahren konnte sich der Mythos durch viele spannende Spiele bilden. Auch über die Grenzen Deutschlands hinweg ist der Pokal bekannt und genießt hohes Ansehen. Besonders bekannt sind Erfolge niederklassiger Mannschaften oder Niederlagen von großen Vereinen, wie dem FC Bayern München.

Tschammer-Pokal

Erstmals wurde 1935 die „Deutsche Vereinspokalmeisterschaft“ ausgetragen. Im darauffolgenden Jahr wurde der Wettbewerb nach dem Initiator Hans von Tschammer und Osten in Tschammer-Pokal benannt. Der englische Fußball mit dem alljährlichen Pokalendspiel galt damals als Vorbild. Beim ersten Tschammerpokal nahmen insgesamt mehr als 4000 Mannschaften teil. Teilnehmen mussten die Gauliga und die Bezirksklasse, welche die damaligen höchsten Spielklassen waren. Alle andere Vereine konnten teilnehmen, wenn sie wollten. In der Vor-, Zwischen- und Hauptrunde wurden die 64 Teams für die Schlussrunde ermittelt. Die Vereine der Gauliga mussten größtenteils erst in der Hauptrunde teilnehmen. Das Finale fand am 08.Dezember 1935 vor ca. 60.000 Zuschauern im Düsseldorfer Rheinstadion statt, welches der 1.FC Nürnberg 2:0 gegen den FC Schalke 04 gewann.

DFB Pokal nach 1953

Durch den zweiten Weltkrieg gab es eine circa zehnjährige Unterbrechung des Wettbewerbs. Bis 1963 gab es zudem noch keine Bundesliga als höchste Spielklasse, sodass andere Wettbewerbe höher gewichtet wurden.

1952 war es dann soweit und der Deutsche Fussball-Bund (DFB) rief den Vereinspokal wieder ins Leben. Die Pokalwettbewerbe der Regionalverbände wurde darauf der nationalen Endrunde vorgeschaltet. So spielten die Mannschaften im Berliner Pokal, Norddeutscher Pokal, Süddeutscher Pokal, Südwestdeutscher Pokal und Westdeutscher Pokal um den Einzug. Diese konnten sich auch um die Teilnahme am Endspiel der deutschen Meisterschaft qualifizieren.

Den ersten DFB Pokal gewann Rot-Weiß Essen, welche Alemannia Aachen mit 2:1 besiegten. Die Mannschaften waren damals noch viel ausgeglichener, sodass in den elf Jahren bis zur Einführung der Bundesliga neun verschiedene Teams den Pokal gewinnen konnten. Eine weiterer Meilenstein der Fussballgeschichte fand am 26.12.1952 statt. Der FC St. Pauli spielte im Achtelfinale gegen Hamborn 07. Es sollte das erste Fussballspiel sein, welches live im deutschen Fernsehen übertragen werden sollte.

DFB Pokal und die Einführung der Bundesliga

Die Einführung der eingleisigen Bundesliga belebte den DFB Pokal. Alle Bundesligisten nahmen nun wieder automatisch an dem Pokalwettbewerb teil. Ebenso wurde dieser mit der Bundesliga synchronisiert und am Ende der Saison ausgetragen. Vorher kam es immer wieder zu fragwürdigen Ansetzungen, wie z.B. das Endspiel 1961 an einem Mittwochabend im Herbst. Viele Vereine konnten von diesen Neuerungen profitieren. Besonders der FC Bayern München ist hier zu erwähnen. Er gewann als Bundesliga Aufsteiger überraschend den DFB Pokal im Jahr 1965/66. Unter anderem konnten sie sich sogar gegen Borussia Dortmund durchsetzen, die in der selben Saison als erster deutscher Club den Europapokal gewinnen konnten.

Zum Mythos trugen aber nicht nur wichtige Siege kleinerer Vereine zu. So ging das Finale 1973 in die Geschichtsbücher ein. Borussia Mönchengladbach spielte gegen den 1. FC Köln. In der Verlängerung des Spiels wechselte sich der beste Spieler der Gladbacher, Günther Netzer, selbst ein und erzielte mit seinem zweiten Ballkontakt den 2:1 Siegtreffer. Er wurde vorher auf der Bank gelassen, da sein Wechsel zu Real Madrid bevorstand.

Etablierung des Pokals

Die Spannung durch das K.O. System sorgte dafür, dass der Pokal immer mehr Anerkennung erlangte. Besonders kleinere Teams schafften immer wieder Überraschungen. Der Pokal war fortan von der Atmosphäre geprägt, dass alles möglich sei. Es bildeten sich Sagen um „Pokalmannschaften“, wie z.B. der Fortuna Düsseldorf, und kleinere Vereine, die als Vereinsschreck die Runden gewannen. Besonders war hier das Finale 1984. Zum ersten Mal wurde der Pokalsieger im Finale durch das Elfmeterschießen ermittelt. Das Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach stand auch nach Verlängerung noch 1:1 gegen den FC Bayern München. Tragischer Held wurde Lothar Matthäus, der den entscheidenden Elfmeter gegen seinen späteren Club verschießen sollte und die Münchener somit gewannen.

DFB Pokal nach der Wiedervereinigung

Direkt nach der Wiedervereinigung spielten trotzdem nur Vereine aus Westdeutschland mit. Grund dafür war, dass die Vereine des Fußballverbandes erst nach der Saison 1990/91 in den DFB-Spielbetrieb eingegliedert wurden. Erst in der Saison 1991/92 fand der DFB Pokal mit Vereinen aus ganz Deutschland statt. Das erste komplett deutsche Finale fand zwischen Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach statt, welches sie im Elfmeterschießen für sich entscheiden konnten. Während der DFB Pokal immer für Abwechslung stand, ist er in den jüngeren Jahren einseitiger geworden. Besonders der Kampf zwischen den großen Vereinen Borussia Dortmund und FC Bayern München dominiert den Pokal.

DFB Pokal – Rekorde und Statistiken

In den vielen Jahren DFB Pokal entstanden schon einige kuriose Rekorde, welche man so sicherlich nicht in den nationalen Ligen wiederfindet. Besonders der KO Modus sorgt dafür, dass es immer wieder zu sagenhaften Rekorden kommt.

  1. Rekordsieger: FC Bayern München – 20 Titel
  2. Spieler mit den meisten Siegen: Bastian Schweinsteiger – 7 Titel
  3. Rekordspieler: Mirko Votava – 79 Spiele
  4. Rekordtorschütze: Gerd Müller – 78 Tore
  5. Sieg eines Zweitligisten: Hannover 96 (1992)
  6. Höchste Pokalsiege: Stuttgarter Kickers 17:0 VFB Knielingen (1940/41). Höchster Auswärtssieg war der 16:1 Erfolg vom FC Bayern München gegen DJK Waldberg (1997).

Wetten, Quoten und Tipps der Buchmacher zum DFB Pokal

Der DFB Pokal steht seit jeher für Überraschungen, Abwechslung und sehr viel Spannung. Somit ist alles möglich und auch ein Außenseiter gewinnen. Attraktive Quoten finden sie von unseren Buchmachern und Ihr Sportwettenanbieter JAXX Sportwetten stellt sie bereit. Wer wird Sieger im Finale? Welche Mannschaft kommt eine Runde weiter, gewinnt das Halbfinale oder zieht sogar in das Finale ein? In vielen Partien bestimmen Sie, wer Ihr persönlicher Favorit auf das Weiterkommen ist. Kann Borussia Dortmund den Titel verteidigen? Schafft RB Leipzig vielleicht zum ersten Mal den Sieg im Endspiel? Oder kann ein anderes Team, wie z.B. Eintracht Frankfurt oder Werder Bremen entscheidende Partien gewinnen?

Auf JAXX Sportwetten als Ihr persönlicher Sportwettenanbieter sind garantiert die passenden Wettquoten zu den Wetten auf Ihren Favoriten vorhanden! Wie lautet ihre Prognose?

Spezialwette – Sieger des DFB Pokals

Mit diesen Langzeitwetten wählen sie Ihre Favoriten für den DFB Pokal aus. Eventuell steht wieder der BVB im Endspiel im Berliner Olympiastadion. Ansonsten lohnen sich selbstverständlich immer Tipps auf die großen Vereine, wie der FC Bayern München oder RB Leipzig. Ebenso kann sich wegen der guten Quote auch eine Wette auf einen unterklassigen Verein rentieren. Langzeitwetten garantieren Spannung bis zum letzten Spieltag. Tippen sie auf ihren Favoriten mit den entsprechenden Wettquoten!

Wettquoten für das genaue Ergebnis

Hier sind die Kenner der Statistiken und erfahrene Tipper gefragt. Diese Wette lockt immer mit attraktiven Quoten. Sieg, Niederlage oder Unentschieden. Ihr Wettanbieter Sportwetten JAXX hat viele unterschiedliche Wettquoten und Ergebnisse. Die Buchmacher freuen sich auf Ihre Favoriten und die persönliche Prognose!

Fußballwetten - Die Anzahl der Tore

Im DFB Pokal kann alles passieren. Kleinere Teams können auch gegen große Vereine gewinnen und ein Tor erzielen. Ebenso kann in der Verlängerung noch einiges geschehen. Dementsprechend können auch sehr viele Tore fallen. In den torreichsten Partien fielen sogar 17 Tore. Als Wettanbieter haben wir besondere Wettquoten für sie, damit sie an jedem Spieltag ihre Lieblingswette platzieren können. So kann sich ein Tipp auf „Über/Unter Tore“ lohnen, wenn davon ausgeht, dass in einer Partie viele oder wenige Tore erzielt werden. Wie lautet Ihre Prognose?

Livewetten – Spannung während des Spiels

Auch Livewetten sind bei auf den Wettmärkten und bei den Wettanbietern sehr beliebt. Hier kann einfach alles passieren, weswegen die Buchmacher hier gerne attraktive Quoten vergeben. Bei den Livewetten winkt ein hoher Gewinn!

Wettquoten für den Siegesvorsprung

Als ihr Wettanbieter haben wir auch für ihren Favoriten besondere Quoten parat. So können sie auf den Siegesvorsprung tippen. Mit Handicap oder ohne Handicap bleibt ihnen überlassen.

Können Sie den richtigen Wett-Tipp abgeben und die richtige Prognose tippen? Kann Ihr Team eine Runde weiterkommen? Oder kann Ihre Mannschaft sogar den Pokal gewinnen? Als Ihr Sportwettenanbieter können Sie hier Ihr Kennen der Statistiken einfließen lassen, den Spielplan verfolgen und aus dem Wettangebot der Wettmärkte sich die passende Wette heraussuchen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
Pflichthinweise
Die JAXX GmbH ist ein behördlich zugelassener Anbieter unter der Aufsicht des Regierungspräsidiums Darmstadt (RPDA) / Aktenzeichen RPDA - Dez. III 34-73 c 38.01/34-2019/2, Dokument-Nr. 2020/57825 vom 09.10.2020.
Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst. Rat und Hilfe unter 0800 1 372700 (kostenlos und anonym). www.spielen-mit-verantwortung.de
Einzahlung per Klarna Einzahlung per VISA Kreditkarte Einzahlung per Mastercard Kreditkarte Einzahlung per Paysafecard Einzahlung per Skrill Einzahlung per Lastschrift Einzahlung per Banküberweisung