Einzahlen

Bitte wählen Sie Ihre Sprache:

 

 

Einstellungen speichern

Aktuelle Zeitzone

Wählen Sie Ihre Zeitzone:

 

Einstellungen speichern

 

Ihr Warenkorb enthält:

Details anzeigen

Ihr Konto in der Zusammenfassung

Spielername
Guthaben
-,-- 
Premium Points
 

Jetzt Guthaben einzahlen

JAXX Sportwetten - Der Große Preis von Belgien in der Formel 1

Die Formel 1 in Belgien - Rekorde, Wetten und Quoten

13 min.
Der Große Preis von Belgien wird seit 1925 in Spa ausgetragen. Die Rennstrecke „Circuit de Spa-Francorchamps“ ist seitdem bei Fahrern und Fans sehr beliebt und gilt als eine der prestigeträchtigsten Strecken der Formel 1. Berüchtigt ist sie vor allem für ihre schwierigen Wetterverhältnisse. Unterschiedliche Streckenabschnitte können verschiedene Zustände aufweisen, weswegen es in einem Abschnitt nass und rutschig sein kann und in einem anderen klar und trocken. Über eine Periode von 20 Jahren hat es jedes Jahr geregnet, was den Mythos Spa-Francorchamps nur gefördert hat.


Grand Prix von Belgien – Rekorde und historisches

Spa Francorchamps ist auch als „Ardennen-Achterbahn“ bekannt. Begründet liegt der Name in dem Höhenunterschied von 100 Metern und den vielen Kurven im Streckenverlauf. Diese Strecke wird seit 1925 mit einigen Unterbrechungen befahren und seit 1950 offiziell als Weltmeisterschaft der Formel 1, unter dem Namen „Großer Preis von Belgien“ befahren. Bis 1970 wurde der Grand Prix von Belgien 18-mal veranstaltet und dann boykottiert, da die Strecke für damalige Verhältnisse als zu schnell und unsicher galt. Nach einige Umbauarbeiten und Sicherheitsmaßnahmen, fanden ab 1983 wieder Rennen der Formel 1 in Spa Francorchamps statt.

Anfangsjahre von Spa Francorchamps

Das erste Rennen auf Spa Francorchamps wurde 1925 ausgetragen. Damaliger Gewinner war der Italiener Antonio Ascari der im Alfa Romeo gewann. Nach einigen Umbaumaßnahmen wurde der Grand Prix erst wieder 1930 aufgenommen, welcher dann von Louis Chiron gewonnen wurde. 1939 wurde die weltbekannte „Raidillon-Kurve“ eingeführt, aber das Rennen wurde vor allem von dem Tod von Richard Seaman überschattet, der auf der nassen Straße ins Schleudern geriet und gegen einen Baum prallte. Auf Grund des zweiten Weltkrieges musste der Grand Prix in Belgien für einige Jahre pausieren und wurde erst im Juni 1946 wieder ausgetragen.

Die Weiterentwicklung nach dem 2. Weltkrieg

Obwohl die Strecke schon als schwierig galt, wurde Spa Francorchamps nochmal umgebaut und schneller gemacht. Sie wurde auf 14, km verkürzt und alle langsamen Kurven herausgenommen, sodass nahezu alle Kurven Hochgeschwindigkeitskurven wurden. Die einzig verbliebende, langsam zu befahrende Kurve, war die „La Source“. Spa galt fortan als eine der extremsten und herausforderndsten Strecken der Formel 1.

Formel 1 in Belgien

Ab 1950 wurde die Formel 1 in Belgien eingeführt und der Große Preis von Belgien war nun ein Weltmeisterschaftsrennen. Das erste Rennen konnte der Argentinier Juan Manuel Fangio gewinnen. Die ersten Jahre wurden von den Teams von Alfa-Romeo, Ferrari und Mercedes dominiert, welche abwechselnd gewannen. 1958 kamen neue Umbauten in Spa Francorchamps hinzu, was die Rennstrecke aufwerten sollte. Allerdings hatte sich am Streckenverlauf so gut wie gar nichts getan. Spa galt nach wie vor als absolut unnachgiebige, furchterregende Strecke, sodass die Teilnehmerfelder der Formel 1 in Spa recht überschaubar waren. Die Fahrer fühlten sich teilweise schlichtweg von der Strecke überfordert. Es gab nahezu keinen Spielraum für Fehler, in jeder Kurve drohte enormer Zeitverlust und Unfälle konnten leicht passieren. Besonders die sehr hohe Durchschnittsgeschwindigkeit war problematisch. Hinzu kamen die schwierigen Wetterverhältnisse in Belgien. Spa liegt in einer Region, in der das Wetter kaum vorherzusagen ist. Bei vielen Rennen war ein Teil der Strecke trocken und sonnig, während ein anderer Teil zur gleichen Zeit klatschnass war und es dort regnete. Da es damals noch keine Funkgeräte im Motorsport gab, wussten die Fahrer oftmals nicht über das Wetter während des Rennens Bescheid, weswegen sie häufig ohne Vorwarnung in den Regen fuhren. Die schnell Beschaffenheit der Strecke führte dazu, dass viele Fahrer, in Verbindung mit dem Wetter, auf der Strecke starben oder schwer verletzt wurden.

Weitere Entwicklung des Grand Prix von Belgien

1960 war eines der schlimmsten Rennen des Motorsports. Die Wagen wurden leichter und schneller. Heck-Mittelmotor-Autos wurden eingeführt und lösten die alten, langsameren Frontmotoren ab. Dies führte aber auch dazu, dass Spa nun noch gefährlicher wurde. Die Wagen verfügten, genauso wie der Kurs, kaum über Sicherheitsvorkehrungen. Beim Training verletzte sich der weltbekannte Fahrer Stirling Moss schwer. Mike Taylor beendete nach einem Unfall seine Karriere. Zwei weitere Fahrer starben auf tragische Art und Weise während des Rennens. Es sollte lange Zeit das dunkelste Rennen der Formel 1 sein. Auch die nächsten Rennen der Formel 1 in Spa Francorchamps wurden immer wieder von brutalen Unfällen überschattet, weswegen sich in den 60ern immer mehr Forderungen nach mehr Sicherheit auf den Strecken laut wurden. Somit markierte 1970 dann auch vorerst das Ende von Spa Francorchamps, da die Sicherheitsbestimmungen der Formel 1 nicht mehr erfüllt werden konnten.

Spa-Francorchamps in der Moderne

Der Große Preis von Belgien wurde zwischenzeitlich auf anderen Strecken ausgetragen, kehrte dann aber 1983 zurück. Die Umbaumaßnahmen zeigten Wirkung und das Rennen in Spa wurde immer beliebter bei Fahrern und Zuschauern und gehört mittlerweile zur Königsklasse der Weltmeisterschaft. Seitdem gewannen den Grand Prix Fahrer wie Michael Schumacher, Sebastian Vettel, Charles Leclerc, Kimi Räikkönen oder natürlich auch der Weltmeister Lewis Hamilton.

Rekorde der Formel 1 in Belgien

Im Verlauf der Zeit wurden verschiedene Rekorde auf der berühmten Strecke der F1 aufgestellt. Fahrer und Weltmeister wie Lewis Hamilton, Michael Schumacher, Sebastian Vettel oder Max Verstappen sollten sich auf ewig in die Geschichtsbücher der F1 in Belgien eintragen.

  1. Meiste Siege: Michael Schumacher (6 Siege)
  2. Meiste Poles: Lewis Hamilton (6)
  3. Rundenrekord: 1:46,286 (Valtteri Bottas, Mercedes, 2018)
  4. Rundenrekord Qualifying: 1:41,252 (Lewis Hamilton, Mercedes, 2020)
  5. Meiste Siege der Konstrukteure: Ferrari (18 Siege) vor McLaren (14 Siege), Lotus (8 Siege) und Mercedes (7 Siege)

GP von Belgien – Wetten und Quoten der Wettanbieter

Wichtig: Während eine Session läuft, sind die meisten Wettmärkte auf ein Rennen deaktiviert. Erst wenn die jeweilige Session (z.B. ein freies Training) beendet ist, werden die Quoten aktualisiert und die Platzierung von Wetten auf Formel 1-Events wird wieder möglich. Ihr Wettanbieter Sportwetten JAXX bietet auch für den GP von Belgien viele verschiedene Wetten und Wettquoten an. Hier können Sie auf alle Rennen der Weltmeisterschaft der F1 wetten. Wetten auf die Formel 1 sind beliebt, da sie aus dem Feld der Fahrer auf Ihren Piloten wetten können und Ihre persönlichen Weltmeister küren. In der Königsklasse der F1 wird aber nur einer am Ende die Weltmeisterschaft gewinnen. Für jeden Fahrer gibt es unterschiedliche Wettquoten. Wie lauten Ihre Tipps und Ihre Prognose?

Spezialwetten zum GP von Belgien

Vor dem Rennen errechnen unsere Buchmacher interessante Quoten zu den einzelnen Fahrern und Rennställen. Lewis Hamilton, Charles Leclerc, Sebastian Vettel, Max Verstappen, Valtteri Bottas und viele weitere Piloten haben ihre eigene Quote und auf jeden können Sie eine Wette bei Sportwetten JAXX platzieren. Ebenso sind die bekannten Rennställe wie Mercedes, Red Bull oder Ferrari vertreten. Wer kann den Grand Prix von Belgien also für sich entscheiden? Der Brite Lewis Hamilton oder Max Verstappen? Red Bull oder Mercedes? Worauf würden Sie tippen? Eventuell schafft es doch ein anderer Fahrer, wie zum Beispiel Sebastian Vettel. Ob Ferrari auch um den Sieg mitfahren kann, wird mit Spannung erwartet. Ihr Wettanbieter Sportwetten JAXX hat viele attraktive Quoten für sie ausgewählt. Sie müssen nur noch Ihre Tipps abgeben und die Wette platzieren.

Wetten auf die F1

Bei Ihrem Wettanbieter Sportwetten JAXX finden Sie alle Tipps, jede Wette und Quote zu der F1 in Belgien. Hier können Sie ihren Favoriten bestimmen und ihre Prognose abgeben, wer das Rennen gewinnt. Viele verschiedene Sportwetten warten nur auf Sie. Suchen Sie sich ganz bequem ihre passende Quote aus den Wetten heraus und tippen sie auf den Sieger. Wer ist ihr Favorit?

Wetten auf den Sieger

Der Klassiker unter den Sportwetten der Formel 1! Mit Spannung erwarten wir auf den Sieger. Die bekannten Fahrer können das Rennen wahrscheinlich unter sich ausmachen. Der Favorit sollte klar sein. Allerdings haben diese Fahrer nicht die besten Quoten und ein Ausfall kann an dem Rennwochenende immer passieren. Vielleicht schafft es einer der Teamkollegen von Mercedes oder Red Bull? Der Startplatz wird sicherlich enorm wichtig sein. Man darf gespannt sein, wer gewinnt und wer sich Punkte für die Fahrerwertung holen kann!

Wetten auf die schnellste Runde

Etwas für F1-Erfahrene Tipper, die Ihre Prognose für die schnellste Runde abgeben wollen. Der Sieger ist nicht immer der Favorit für die schnellste Runde. Gerne schafft auch ein andere Fahrer sich diesen Titel zu holen. Es warten attraktive Wettquoten auf Sie.

Wetten auf das Qualifying

Häufig kann das Qualifying schon über den Sieg entscheiden. Die Buchmacher haben hier sehr interessante Wettquoten für Sie erstellt. Hier kann man nicht nur darauf wetten welcher Fahrer sich den ersten Startplatz holt, sondern auch welcher Fahrer am schnellsten war. Ein Blick auf die Quoten und das Wettangebot lohnt sich definitiv. Werden sie mit ihrer Prognose richtig liegen?

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
Pflichthinweise
Die JAXX GmbH ist ein behördlich zugelassener Anbieter unter der Aufsicht des Regierungspräsidiums Darmstadt (RPDA) / Aktenzeichen RPDA - Dez. III 34-73 c 38.01/34-2019/2, Dokument-Nr. 2020/57825 vom 09.10.2020.
Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst. Rat und Hilfe unter 0800 1 372700 (kostenlos und anonym). www.spielen-mit-verantwortung.de
Einzahlung per Klarna Einzahlung per VISA Kreditkarte Einzahlung per Mastercard Kreditkarte Einzahlung per Paysafecard Einzahlung per Skrill Einzahlung per Lastschrift Einzahlung per Banküberweisung