Einzahlen

Bitte wählen Sie Ihre Sprache:

 

 

Einstellungen speichern

Aktuelle Zeitzone

Wählen Sie Ihre Zeitzone:

 

Einstellungen speichern

 

Ihr Warenkorb enthält:

Details anzeigen

Ihr Konto in der Zusammenfassung

Spielername
Guthaben
-,-- 
Premium Points
 

Jetzt Guthaben einzahlen

JAXX Sportwetten - Wetten auf die Formel 1 in Mexiko

Alles zur Formel 1 in Mexiko - Geschichte, Rekorde und Wetten

13 min.
Zum 21. Mal wiederholt sich die Formel 1 in Mexiko. Auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez werden bereits seit 1962 in unregelmäßigen Abständen Rennen ausgetragen. Nachdem es Anfang der Neunziger zu einer langen Pause kam, kehrte der Formel 1 Grand Prix 2015 zurück in den Rennkalender. Seitdem können sich Fans der Königsklasse im Motorsport wieder auf eine rasante Strecke freuen, die viel Geschick in den zahlreichen Kurven abverlangt.

Ihr Wettanbieter Sportwetten JAXX freut sich, Ihnen Informationen zu der Geschichte, den Wetten und vielem mehr rund um die Formel 1 präsentieren zu dürfen!


Geschichte des Großen Preis in Mexiko

Unter dem damaligen Namen „Magdalena Mixhuca“ wurde bereits 1962 der erste Große Preis von Mexiko ausgetragen. Besonders ist dabei, dass die Rennstrecke innerhalb von Mexiko-Stadt gebaut wurde, sowie die Höhenlage von 2.240 m über dem Meeresspiegel. Charakteristisch für die Strecke sind zudem auch die lange und schnelle 180-Grad-Kurve Peraltada und eine allgemein eher holprige Strecke.

Die Anfangsjahre des Grand Prix

Das erste Rennen, welches allerdings nicht zur Meisterschaft zählte, wurde von Jim Clark gewonnen. Überschattet wurde das Event jedoch durch den Tod des jungen Mexikaners Ricardo Rodríguez, der in seinem Lotus auf der Peraltada ums Leben kam.

Im nächsten Jahr konnte Clark abermals gewinnen und damit auch die Formel 1 Weltmeisterschaft, womit er Juan Manuel Fangios Rekord für die meisten Siege in einer einzigen Saison einstellte. 1964 kam es nicht nur bei den Fahrern, sondern auch bei den Konstrukteuren zu einem Dreikampf. Jim Clark, John Surtees und Graham Hill hatten ebenso wie Ferrari, BRM und Lotus Titelambitionen. Surtees schaffte es auf den zweiten Platz und gewann damit, ebenso wie sein Team Ferrari, die Weltmeisterschaft der Formel 1.

Jim Clark war es jedoch, der beim Großen Preis von Mexiko viele Siege einfahren konnte. 1967 gewann er zum dritten Mal den Großen Preis von Mexiko und war damit erstmals häufigster Sieger des Rennens.

Während der Fokus in den kommenden Jahren natürlich auf den Motorsport lag, musste das Rennen 1968 und 1970 trotzdem verschoben werde. Die Zuschaueranzahl betrug etwa 200.000 Zuschauer, die Flaschen auf die Strecke schmissen und Hunde auf die Straße liefen. Jedoch konnte bei beiden Events das Rennen dann doch regulär durchgeführt werden.

Wiederaufnahme des Großen Preis von Mexiko

Nachdem 1970 das vorerst letzte Rennen der Formel 1 in Mexiko stattgefunden hatte, versuchte man vergeblichst, das Rennen wieder im Rennkalender der Formel 1 aufzunehmen. 1980 wurde es unter anderem vorgeschlagen, aber abgesagt, da in den Jahren die amerikanischen IndyCars zu Besuch waren. Nachdem man die Strecke in den folgenden Jahren umgebaut hatte, wurde sie für die Formel 1 wieder attraktiver. Die Strecke wurde etwas kürzer, die Schräglage in der Peraltada wurde abgeschwächt und die Strecke war im Allgemeinen viel sicherer. So kehrte der Große Preis von Mexiko 1986 in die Hauptstadt zurück.

Wie es damals so üblich war, mussten permanente Veränderungen an den Strecken unternommen werden, um die Sicherheit der Fahrer und Zuschauer garantieren zu können. Allerdings war die Strecke in Mexiko immer noch sehr rau und holprig. Deswegen musste 1987 das Rennen in zwei Teilen ausgetragen werden, nachdem der Brite Derek Warwick abermals bei der Peraltada einen schweren Unfall erlitt.

In den folgenden Jahren wurden viele Rennen der Formel 1 ausgetragen, die vor allem von dem Zweikampf der Top-Fahrer Senna und Prost dominiert wurden. Jedoch äußerten sich auch diese Piloten mehrmals abfällig über die Strecke, die immer noch nicht den zeitgemäßen Anforderungen entsprach, sodass die Formel 1 handeln musste.

1992 wurden Verbesserungen gefordert, welche auch durchgeführt wurden. 1992 sollte trotzdem der vorerst letzte Große Preis von Mexiko stattfinden, da die Luftverschmutzung in der Region enorm war und das Bevölkerungswachstum rapide Anstieg, was die Formel 1 davon abbrachte, weitere Rennen in Mexiko auszutragen.

Neuauflegung in Mexiko

Im August 2011 kamen erste Gerüchte auf, dass der Große Preis von Mexiko wieder im Rennkalender der Formel 1 stattfinden sollte. Nachdem erstmals erdacht wurde, den Großen Preis von Mexiko 2014 stattfinden zu lassen, wurde er final dann auf 2015 verschoben, da nicht genügend Zeit für die Planung vorhanden war. Nico Rosberg konnte dann 2015 das Auftaktrennen gewinnen. 2019 wurde wiederum befürchtet, dass das Rennen in der Formel 1 nicht mehr stattfinden würde, da Gelder fehlten. Diese Sorgen konnten vorerst nicht bestätigt werden, allerdings gilt der Vertrag nur bis 2022 und der Große Preis von Mexiko fungiert seitdem unter dem Namen „Großer Preis von Mexiko-Stadt“. Die Zukunft des GP über den Verbleib in der Formel 1 ist weiter ungewiss.

Rekorde des Großen Preis von Mexiko

Auf der prestigeträchtigen und nicht immer einfachen Strecke in Mexiko konnten sich bereits viele Fahrer in die Geschichtsbücher der Königsklasse eintragen. In der höchsten Klasse des Motorsports konnten sich neben Teams wie Red Bull, Ferrari oder dem Rennstall von Mercedes auch Fahrer wie Lewis Hamilton, Max Verstappen, Valtteri Bottas oder auch Sebastian Vettel etablieren. Auch dieses Mal werden wir ein packendes Rennen der Formel 1 sehen, in dem eventuell sogar ein neuer Rekord aufgestellt werden kann. Die Formel 1 ist schließlich immer für eine Überraschung gut! Ihr Wettanbieter Sportwetten JAXX präsentiert Ihnen nun die spannendsten Rekorde vom Grand Prix in Mexiko.

  1. Rekordsieger: Jim Clark (3 Siege)
  2. Rekordsieger (Konstrukteure): Lotus (4 Siege)
  3. Schnellste Runde: 1:18,741 (Valtteri Bottas, Mercedes, 2018)
  4. Schnellste Runde (Qualifying): 1:14,758 (Max Verstappen, Red Bull, 2019)
  5. Meiste Pole Position: Jim Clark (4 Pole Position)

Der GP von Mexiko – Alle Wetten und Quoten zur F1

Wichtig: Während eine Session läuft, sind die meisten Wettmärkte auf ein Rennen deaktiviert. Erst wenn die jeweilige Session (z.B. ein freies Training) beendet ist, werden die Quoten aktualisiert und die Platzierung von Wetten auf Formel 1-Events wird wieder möglich.

Ihr Wettanbieter Sportwetten JAXX hält für Sie auch für den GP von Mexiko wieder jegliche Wetten und Quoten für Sie bereit. Freunde des Motorsports fiebern einem spannenden Rennen entgegen, bei dem die Favoriten Max Verstappen und Lewis Hamilton um den Meisterschaft fahren werden. Entscheidend wird wie immer das Qualifying sein, für das Ihr Wettanbieter Sportwetten JAXX ebenso alle Wetten und Quoten im Wettangebot hat. Doch wer wird Sieger? Max Verstappen oder Lewis Hamilton? Red Bull, Mercedes oder doch Ferrari? Und wer fährt die schnellste Runde? Bei Sportwetten JAXX finden Sie zu diesen Fragen die entsprechenden Wettquoten.

Wetten auf das Qualifying

Das Qualifying ist immer extrem wichtig für den Verlauf des Rennens. Hier können sich die Favoriten der F1 bereits gut positionieren und den Rennverlauf entscheidend beeinflussen. Mit den Wetten auf das Qualifying können Sie mit den verschiedenen Quoten direkt Ihren persönlichen Favoriten auswählen und darum zittern, wie gut er die Runden fährt. Ob nun Max Verstappen, Sebastian Vettel, Valtteri Bottas oder ein anderer Fahrer abseits von Ferrari, Red Bull und Mercedes. Bei Sportwetten JAXX können Sie auf alle Fahrer des Motorsports wetten und hautnah dabei sein! Wetten Sie darauf, wer das Qualifying gewinnt!
br>

Wetten auf den Sieger

Beim GP von Mexiko kann alles passieren! Sie können bei Sportwetten JAXX schon vor dem Rennen eine Prognose abgeben, wer das Rennen gewinnen wird. Wir haben dafür attraktive Quoten im Wettangebot und unsere Buchmacher freuen sich auf Ihre Tipps. Wer wird am Ende auf dem Podium stehen und die WM weiter aufmischen? Doch schließlich wollen alle Piloten gerne auf das Podium, weswegen Tipps auf den Sieger nicht immer einfach sind. Die verschiedenen Wettquoten versprechen aber einen attraktiven Anreiz, dass Sie Ihre Prognose abgeben.

Wetten auf die schnellste Runde

Wetten auf die schnellste Runde ist bei den Tipps der F1 immer gerne gesehen. Häufig führt hier auch ein Fahrer abseits der aktuell vorne stehenden. Sie können darauf wetten, wer diesmal die schnellste Runde fährt. Die Wette darauf lockt mit interessanten Wettquoten. Bei Tipps auf die schnellste Runde sind Kenner der Statistiken gefragt. Unsere Buchmacher freuen sich immer gerne darauf, wenn Sie auf die verschiedenen Wettquoten für die schnellste Runde tippen. Die Wette ist auch bei unserer Tippgemeinschaft äußerst beliebt.

Quote für den Siegesvorsprung

Eine besondere Wette ist die Wette auf den Siegesvorsprung und gleichzeitig auch der Tipp unserer Buchmacher. Sportwetten JAXX bietet hier hohe Quoten für Sie an, da eine richtige Vorhersage schwierig ist. Diese Wette ist für alle interessant, die das Rennen neutral beobachten und trotzdem hautnah dabei sein wollen!

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
Pflichthinweise
Die JAXX GmbH ist ein behördlich zugelassener Anbieter unter der Aufsicht des Regierungspräsidiums Darmstadt (RPDA) / Aktenzeichen RPDA - Dez. III 34-73 c 38.01/34-2019/2, Dokument-Nr. 2020/57825 vom 09.10.2020.
Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst. Rat und Hilfe unter 0800 1 372700 (kostenlos und anonym). www.spielen-mit-verantwortung.de
Einzahlung per Klarna Einzahlung per VISA Kreditkarte Einzahlung per Mastercard Kreditkarte Einzahlung per Paysafecard Einzahlung per Skrill Einzahlung per Lastschrift Einzahlung per Banküberweisung