Einzahlen

Bitte wählen Sie Ihre Sprache:

 

 

Einstellungen speichern

Aktuelle Zeitzone

Wählen Sie Ihre Zeitzone:

 

Einstellungen speichern

 

Ihr Warenkorb enthält:

Details anzeigen

Ihr Konto in der Zusammenfassung

Spielername
Guthaben
-,-- 
Premium Points
 

Jetzt Guthaben einzahlen

JAXX Sportwetten - Wetten auf NFL American Football

American Football: NFL Wetten, Geschichte und Statistiken

20 min.
Die NFL, National Football League, ist die bekannteste und stärkste Profiliga im American Football. Seit 1920 besteht diese Liga, in der 32 Mannschaften gegeneinander spielen. American Football gilt als der populärste Sport in den USA und die NFL ist mit ca. 13 Milliarden US-Dollar gleichzeitig die umsatzstärkste Sportliga und Sportart der Welt. Die Premier League als umsatzstärkste Sportliga in Europa mit 6,5 Milliarden US-Dollar liegt nach der MLB nur auf Platz drei. Mit dem Finale der Fußball-Weltmeisterschaft gilt der Super Bowl als bekanntestes und größtes Sportevent der Welt, bei dem jedes Jahr rund 800 Millionen Menschen das Spiel verfolgen.


Geschichte der NFL

Die Geschichte des American Footballs reicht weit in das letzte Jahrhundert zurück. Schon vor der Gründung der NFL gab es sporadische Footballspiele, die hauptsächlich an Colleges im Land abgehalten wurden. Die professionelle Footballliga NFL, wie wir sie heute kennen, hatte einen holprigen Start. Während anfangs noch Baseball weitaus attraktiver für die Zuschauer war, konnte lange Zeit kein professioneller American Football gespielt werden und es gab immer wieder regelveränderungen. Erst nach dem zweiten Weltkrieg konnte American Football immer mehr an Popularität gewinnen.

Die Anfangsjahre bis 1960

Vor dem ersten Weltkrieg war Baseball die dominierende Sportart in Amerika. Football wurde nur an Colleges gespielt, alle anderen Spieler galten als Amateure. Somit funktionierte ein regelmäßiger Spielbetrieb lange Zeit nur an Universitäten. Die ersten Vereine bildeten sich erst nach dem ersten Weltkrieg, welche ähnlich einem Wanderzirkus durch das Land zogen und Spiele austrugen, so z.B. die Green Bay Packers. Aus diesen Mannschaften bildete sich 1920 die “American Professional Football Association” welche dann 1922 in die NFL umbenannt wurde. Nur die Chicago Cardinals (heute: Arizona Cardinals) und die Decatur Staleys (Heute: Chicago Bears) als Gründerteams überlebt. Während anfangs noch nach den Regeln des College Footballs gespielt wurde, mussten bereits früh einige Regeländerungen herbei, um die Attraktivität der Liga zu steigern. Ebenfalls wurde ab 1933 die Liga in zwei Divisions unterteilt, bei dem es dann auch ein Endspiel gab. 1936 kam dann der nächste große Schritt, als der NFL Draft eingeführt wurde und die Teams sich nun besser abstimmen konnten, wer welchen Spieler bekommt. Die NFL konnte sich fortan national weiter ausbreiten und auch an Popularität gewinnen.

Zweigleisige Liga - NFL und AFL (1960-1969)

In dieser Zeit gewann der American Football immer mehr an Reichweite und Zuschauern. Ebenso konnte durch das aufkommende Fernsehen mehr Einnahmen generiert werden, sodass sie bald auf einer ähnlichen Stufe wie Baseball oder College Football standen. Die NFL zögerte allerdings mit Neuerungen und zusätzlichen Teams, sodass einige Geschäftsleute ihre Chance ergriffen und die modernere Konkurrenzliga “American Football League” (AFL) gründeten. Die Liga gelangte schnell an Einfluss und Reichweite, weswegen ein harter Konkurrenzkampf zwischen den beiden Ligen entfachte. 1966 wurde dann beschlossen, dass die NFL und die AFL im Jahr 1970 fusionieren würden, um American Football in den USA zu stärken und profitabler zu werden. Für die Zwischenzeit wurde ein gemeinsamer Draft und die Austragung eines Endspiels zwischen den beiden Ligen beschlossen, um den Landesmeister zu küren. 1967 fand somit der erste Super Bowl statt.

Die heutige NFL seit 1970

Durch die Fusionierung konnte American Football und insbesondere die NFL schnell an Interesse gewinnen. Sie entwickelte sich in den laufenden Jahren Stück für Stück zu den populärsten Sportmarken in den USA. Ebenso wurden die Spiele nun regelmäßiger zur Prime Time im amerikanischen Fernsehen ausgetragen, was mehr Zuschauer generierte. Es gab weitere, kleinere Änderungen, die das Spiel attraktiver machten, z.B. Funkmikrofone für Schiedsrichter oder Rückennummern. Auch international gewann American Football und die NFL an Popularität, sodass 1991 die World League eingeführt wurde, welche unter dem Namen NFL Europe bekannt wurde. Ebenfalls wurden vielerlei Spiele im Ausland ausgetragen, um die Reichweite der Liga zu steigern. Heutzutage hat sich die NFL zur wichtigsten Profiliga für American Football hochgearbeitet, welche mit dem Super Bowl fast eine Milliarde Zuschauer vor den Fernseher lockt und gleichzeitig die Umsatzstärkste Sportliga der Welt ist.

Der Spielmodus der NFL

Die NFL ist in zwei Conferences mit insgesamt 32 Teams unterteilt: die NFC (National Football Conference) und die AFC (American Football Conference). Diese beiden sind wiederum in vier Divisionen unterteilt. Als Saisonstart gilt die mehrwöchige Preseason, bei der nur Testspiele bestritten werden. Darauf folgt die achtzehnwöchige Regular Season, in der jedes Team 17 Spiele bestreitet, woraufhin die besten Mannschaften dann in den Play-offs spielen. An den Play-offs nehmen die die vier Divisionssieger teil, sowie die drei nachfolgenden besten Teams der jeweiligen Conference. Am ersten Sonntag im Jahr treffen dann die Sieger der AFC und der NFC im Super Bowl aufeinander.

Die Preseason

Die Preseason dient im American Football dazu, neue Strategien, Spielzüge und Spieler zu testen. Sie dauert in der Regel drei bis vier Wochen, allerdings kann auch das Training Camp dazugezählt werden, welches höchstens 15 Tage vor dem ersten Spiel der Preseason stattfinden darf. Die Preseason muss pro Team mindestens drei Spiele, sogenannte Exhibition Games, umfassen. Von 1986 bis 2005 fand zusätzlich der American Bowl statt, der außerhalb der USA ausgetragen wurde und zur Preseason zählte. Er sollte die Attraktivität der NFL im internationalen Geschäft steigern. Er wurde mit der Regel eingestellt, dass zukünftig ein Spiel der Regular Season anstelle des American Bowls im Ausland ausgetragen werden müsse.

Die Regular Season

Beginnend mit dem Wochenende nach dem Labor Day dauert die Regular Season insgesamt 18 Wochen, in dem jede Mannschaft 17 Spiele austrägt. In der Regel werden die meisten Spiele am Sonntagnachmittag ausgetragen, aber es finden auch Spiele am Sonntagabend, am Montagabend und manchmal Donnerstag statt. Zum Ende der Regular Season wird der Spielplan leicht verändert, sodass zwei zusätzliche Spiele besser im Fernsehen übertragen werden können. Diese werden dann üblicherweise am Samstagabend oder Donnerstagabend ausgetragen. Ein Sonderfall ist der “Thanksgiving Classic”, bei dem die Dallas Cowboys und die Detroit Lions ein Spiel aus traditionellen Gründen austragen. Das erstmögliche Spiel der Regular Season kann am 04. September sein. Spätmöglichster Zeitpunkt für das erste Spiel der Regular Season kann der 10. September sein.

Die Play-offs

Nach dem Ende der Regular Season folgen die Playoffs. Die Playoffs sind ein K.o.-Turnier, aus denen der Meister der jeweiligen Conferences hervorgeht, die dann im Super Bowl den Sieger der NFL ausspielen. Seit 1967 werden die Playoffs ausgetragen, bei denen sich anfangs nur vier Teams qualifizierten. Im Laufe der Jahre wurde das Teilnehmerfeld ausgeweitet, sodass 1978 schon zehn, ab 1990 zwölf und erst seit 2020 vierzehn Teams an den Playoffs teilnehmen können. Aus den beiden Conferences (AFC und NFC) qualifizieren sich jeweils sieben Teams für die Playoffs, welche durch die Ergebnisse der Regular Season und einem Tie-Breaker-System bei Gleichstand der Wertungen ausgemacht werden. Die Playoffs starten mit dem Wild-Card-Spiel, bei dem die besser qualifizierten Teams gegen die schlechteren Teams antreten. Darauf folgt das Divisional-Playoff-Spiel, bei dem die Sieger gegeneinander antreten. Die Gewinner dieser Runde spielen wiederum im Conference Championship Game, bei dem der Gewinner der jeweiligen Conference ausgemacht wird. Als Finale folgt dann der Super Bowl, um den Sieger der National Football League zu küren.

Der Super Bowl

Als Super Bowl wird seit 1969 das Finale der NFL bezeichnet. Hierbei treten die beiden Conference Sieger der Play-offs gegeneinander an. Es gilt als eines der weltweit größten Sportereignisse und erzielt enorme Fernseh-Einschaltquoten. Zwischen 90 und 140 Millionen Zuschauer verfolgen es alleine in den USA, weltweit bis zu einer Milliarde. Neben den Spiel gibt es viele weitere Dinge, die den Mythos Super Bowl geprägt haben. So ist die Halbzeitshow mit Auftritten bekannter Musiker berühmt. Sogar die Werbung während der Halbzeit ist bekannt, da die Spots Millionen Euro kosten und meistens extra für die Halbzeit gedreht wurden. Ebenfalls bekannt ist die Vince Lombardy Trophy, die dem Sieger des Super Bowls übergeben wird, genauso wie die Super-Bowl-Ringe aus Diamanten und Gold.

Rekorde der NFL

American Football ist der Lieblingssport der US-Amerikaner. Seit Jahren werden die Sportler gefördert und gefordert, sodass sie immer wieder zu Höchstleistungen getrieben werden. Viele verschiedene Teams haben unzählige Spieler, die aus allen Teilen der Erde kommen. Somit ist es wenig verwunderlich, dass über die Jahre einige atemberaubende Rekorde zu stande gekommen sind. Ihr Wettanbieter Sportwetten JAXX hat sie für Sie zusammengefasst.

  1. Meiste Siege im Super Bowl: Pittsburgh Steelers und New England Patriots (6 Siege)
  2. Meiste Siege NFL: Green Bay Packers (13 Siege)
  3. Höchste Siegquote Play-offs: New England Patriots (64,2%)
  4. Höchste Siegquote Regular Season: Dallas Cowboys (57,3%)
  5. Meiste Punkte erzielt (Karriere): Adama Vinatieri (2673 für die New England Patriots und die Indiana Colts)
  6. Meiste Touchdowns (Karriere): Jerry Rice (208 für die San Francisco 49ers, Oakland Raiders, Seattle Seahawks und Denver Broncos)
  7. Meiste Yards erlaufen (Karriere): Emmitt Smith (18.355 für Dallas Cowboys und Arizona Cardinals)
  8. Meiste Passversuche (Karriere): Tom Brady (10.598 für New England Patriots und Tampa Bay Buccaneers)
  9. Meiste geworfene Touchdowns (Karriere): Tom Brady (581 für New England Patriots und Tampa Bay Buccaneers)

NFL - Wetten und Quoten der Buchmacher

Mit Spannung wartet die Tippgemeinschaft auf den Beginn der Spielzeit der Regular Season. Die Preseason ist abgeschlossen und Mannschaften warten nur darauf, dieses Jahr in der National Football League Touchdowns erzielen zu können und um den Super Bowl spielen zu dürfen. Das sind die Teams der diesjährigen Saison:

AFC East

  1. Buffalo Bills
  2. Miami Dolphins
  3. New England Patriots
  4. New York Jets
AFC North

  1. Pittsburgh Steelers
  2. Baltimore Ravens
  3. Cleveland Browns
  4. Cincinnati Bengals
AFC South

  1. Tennessee Titans
  2. Indianapolis Colts
  3. Houston Texans
  4. Jacksonville Jaguars
AFC West

  1. Kansas City Chiefs
  2. Las Vegas Raiders
  3. Las Angeles Chargers
  4. Denver Broncos
NFC East

  1. Washington Football Team
  2. New York Giants
  3. Dallas Cowboys
  4. Philadelphia Eagles
NFC North

  1. Green Bay Packers
  2. Chicago Bears
  3. Minnesota Vikings
  4. Detroit Lions
NFC South

  1. New Orleans Saints
  2. Tampa Bay Buccaneers
  3. Carolina Panthers
  4. Atlanta Falcons
NFC West

  1. Seattle Seahawks
  2. Los Angeles Rams
  3. Arizona Cardinals
  4. San Francisco 49ers
Wählen Sie aus vielen verschiedenen Teams ihren Favoriten aus und platzieren sie ihre Tipps in dem vielfältigen Wettangebot von Sportwetten JAXX. Mit unzähligen Wetten und Quoten unserer Buchmacher haben sie viele Möglichkeiten, ihre Wetten und Tipps einzureichen. Ihr Wettanbieter Sportwetten JAXX hat zudem viele verschiedene Wettarten im Wettangebot, mit denen sie ihre Wetten zusammenstellen können und ihre Prognosen in den NFL-Wetten abgeben können. Neben Spezialwetten gibt es auch Langzeitwetten im Wettangebot. Welches Team schafft es, den Super Bowl zu gewinnen? Zum Beispiel können sie hier auf einen Sieg der Kansas City Chiefs oder der Pittsburgh Steelers wetten. Im Wettangebot finden sie auch wetten auf einen Touchdown, welche Mannschaft einen Touchdown in welchem Viertel erzielt, wer ein Field Goal schießt, wer wie viele Yards gewinnt, ob es in die Verlängerung geht und wer MVP wird. Die Möglichkeiten bei ihrem Sportwettenanbieter Sportwetten JAXX sind grenzenlos!

Die Langzeitwetten der NFL-Wetten

Bei den Langzeitwetten haben wir verschiedene Wetten im Wettangebot. So können Sie hier ihre Prognosen auf den Sieger des Super Bowls abgeben. Die Kansas City Chiefs haben momentan die geringste Quote von 5,5 und sind deswegen Favorit bei unseren Buchmachern. Ebenso können sie hier ihre Prognosen auf den Gewinner der Conference abgeben und wer MVP der Regular Season wird. Wir haben jede Mannschaft und alle wetten bei Sportwetten JAXX.

Wetten mit Handicap

Hier können sie ihre Tipps abgeben, welche Mannschaft gewinnen wird. Zusätzlich können sie bestimmen, ob eine Mannschaft mit Handicap gewinnt, also mit einem Touchdown und einem anschließenden Punkt durch Field Goal Vorsprung gewinnen wird. Die Wettquoten sprechen hier für sich!

Gesamtzahl Punkte

Ähnlich dem im Fußball bekannten Über-/Unter Tore, können sie darauf wetten, ob die Mannschaften viele oder wenig Touchdowns erzielen. Ein einzelner Touchdown kann immer entscheidend sein und ihre Wette zu einem Gewinn machen. Die Quoten sind hier immer lukrativ und bei ihrem Wettanbieter Sportwetten JAXX selbstverständlich fair. Die Quoten auf das erste Spiel zwischen den Tampa Bay Buccaneers und den Dallas Cowboys betragen 1.93 für über 52 Punkte und 1.87 für unter 52 Punkte. Hier können sie gerne ihre Tipps auf die entsprechenden Quoten abgeben. Unsere Buchmacher sind gespannt auf ihre Wettarten!

Quoten für die einzelnen Viertel

Sie können bei ihrem Wettanbieter Sportwetten JAXX auch Quoten für die einzelnen Viertel finden. So können sie darauf tippen, welche Mannschaft wie viele Punkte erzielt. Ebenso können sie ihre Tipps darauf platzieren, ob ihr Team mit Handicap in Führung geht und sie müssen nur noch hoffen, dass ein Touchdown oder ein Field Goal erzielt wird. Mit vielen verschiedenen Quoten und Wettarten haben sie alle Möglichkeiten bei den Wettanbietern. Die Wettquoten werden von den Buchmachern bestimmt, welche nur auf ihre Wette warten! Ihr Sportwettenanbieter Sportwetten JAXX freut sich auf ihre Wetten!

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
Pflichthinweise
Die JAXX GmbH ist ein behördlich zugelassener Anbieter unter der Aufsicht des Regierungspräsidiums Darmstadt (RPDA) / Aktenzeichen RPDA - Dez. III 34-73 c 38.01/34-2019/2, Dokument-Nr. 2020/57825 vom 09.10.2020.
Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst. Rat und Hilfe unter 0800 1 372700 (kostenlos und anonym). www.spielen-mit-verantwortung.de
Einzahlung per Klarna Einzahlung per VISA Kreditkarte Einzahlung per Mastercard Kreditkarte Einzahlung per Paysafecard Einzahlung per Skrill Einzahlung per Lastschrift Einzahlung per Banküberweisung