Einzahlen

Bitte wählen Sie Ihre Sprache:

 

 

Einstellungen speichern

Aktuelle Zeitzone

Wählen Sie Ihre Zeitzone:

 

Einstellungen speichern

 

Ihr Warenkorb enthält:

Details anzeigen

Ihr Konto in der Zusammenfassung

Spielername
Guthaben
-,-- 
Premium Points
 

Jetzt Guthaben einzahlen

JAXX Sportwetten - Wetten auf die Tour de France

Wetten auf die Tour de France - Die Jagd nach dem gelben Trikot

9 min.
Die Tour de France ist wohl das populärste und bedeutendste Radrennen der Welt. Es wird auch Grande Boucle (Franz. für: Große Schleife) genannt. Neben dem Giro d’Italia und der Vuelta a España gehört es zu den Grand Tours. Noch bis zum 18. Juli 2021 fahren die 178 Fahrer um das gelbe Trikot. Da wir uns momentan noch in der Startphase befinden, ist das Feld relativ ausgeglichen. Wer wird sich im Finale in Paris zum König krönen können?

Historisches zu der Tour de France

Die Tour de France findet seit 1903 jährlich statt. Sie wird mit unterschiedlichen Strecken in Frankreich und dem nahen Ausland ausgetragen. Einzig zwischen 1915 und 1918, sowie zwischen 1940 und 1945, fand das Radrennen wegen der Weltkriege nicht statt. Weiterhin ist die Tour de France auch das erste echte Etappenrennen der Welt. Damals wurden schon lange Distanzen gefahren, aber die Idee von mehreren Radrennen hintereinander, war neu. Als Erfinder gilt der französische Journalist Géo Lefèvre. Der Franzose Maurice Garin konnte damals die allererste Tour der France gewinnen.

Im Verlauf der Zeit hat sich vieles verändert. So wurde die Anzahl der Etappen immer wieder auf elf (1905), 15 (1910), 18 (1925), und letztendlich 24 (1931) erhöht. Während die erste Tour de France 2428 Km lang war, stieg die Tour zwischenzeitlich auf bis zu 5500 Km. Allerdings wurden dafür die einzelnen Etappen verkürzt. Auch die Anzahl der Ruhetage ging im Laufe der Jahre stetig zurück. Die heutige Tour de France findet so schon weitgehend seit den 1950-Jahren statt.

Der besondere Mythos der Tour de France ist vor allem den vielen Bergetappen zuzuschreiben. Umgangssprachlich wird sie deshalb auch gerne Tour der Leiden genannt. Ebenso wurde der heroische Flair schon in den Anfangsjahren gebildet. Damals konnte eine Etappe gerne bis zu 400 Km lang sein. Aus heutiger Sicht nahezu unglaublich, bedenkt man die damalige Ausstattung der Fahrräder und den Zustand der Straßen.

Tour de France – Rekorde und Fakten

Die Tour de France konnten bereits viele bekannte Radsportlegenden gewinnen. Sie kamen aus 14 unterschiedlichen Ländern. Das Land mit den meisten Siegen (36) bildet demnach Frankreich. Allerdings konnte seit 1985 kein Franzose mehr gewinnen. Belgien folgt Frankreich mit 18 Siegen auf dem zweiten Rang.

Zeiten, Kilometer, Punkte. Die Messungen in der Tour de France sind vielfältig. Dafür sprechen natürlich auch die unzähligen Rekorde. Der jüngste Gewinner der Tour war Henri Cornet im Jahre 1904. Damals war er erst 20 Jahre alt. Den knappsten Sieg gelang 1989 Greg Lemond, als er mit nur acht Sekunden Vorsprung vor Laurent Fignon gewann. Im Umkehrschluss gewann Fausto Coppi 1952 mit dem größten Abstand von über 28 Minuten auf den Zweiten Stan Ockers. 1909 konnte bereits der erste Nicht-Franzose die Tour der France für sich entscheiden. Sie gewann damals der Luxemburger François Faber. Als erster und einziger deutscher konnte der damals 23-jährige Jan Ullrich den Gesamtsieg einfahren. Rekord-Etappensieger ist der fünfmalige Gesamtsieger Eddy Merckx. Er gewann bei sieben Teilnahmen der Tour de France insgesamt 34 Etappen.

Rekordsieger der Tour de France

  1. Jacques Anquetil – 1957, 1961-1964
  2. Eddy Merckx – 1969-1972, 1974
  3. Bernard Hinault - 1978, 1979, 1981, 1982, 1985
  4. Miguel Indurain - 1991-1995
  5. Chris Froome - 2013, 2015-2017
  6. Philippe Thys - 1913, 1914, 1920
  7. Lousion Bobet - 1953-1955
  8. Greg LeMond - 1986, 1989, 1990

Klassements der Tour de France

Bekannt sind vor allem die verschiedenen Trikotfarben. Sie Kennzeichnen die besten Fahrer der einzelnen Wertungen. Diese werden den Fahrern nach jeder Etappe vergeben. Der Etappensieger erhält allerdings kein eigenes Trikot.

  1. Gelbes Trikot: Derjenige mit der geringsten Gesamtzeit, darf das gelbe Trikot tragen. Er ist damit führender der Gesamtwertung.
  2. Grünes Trikot: Die Wertung für dieses Trikot addiert Punkte, die bei Zwischensprints und Etappenankünften vergeben werden. Bekannter Träger ist zum Beispiel der deutsche Erik Zabel, der das Trikot sechsmal in Folge trug.
  3. Gepunktetes Trikot: Seit 1975 wird das weiße Trikot mit roten Punkten an den Sieger der Bergwertung vergeben. Die Punkte werden je nach Anstiegsschwierigkeit vergeben.
  4. Weißes Trikot: Seit 1975 wird der beste Junprofi ermittelt, der dann das weiße Trikot tragen darf. Im Jahr der Tour de France darf der Fahrer höchstens 25 Jahre alt sein.
  5. Rote Nummer: Die Rote Rückennummer wird als einzige Auszeichnung durch eine Fachjury ermittelt. Sie soll den kämpferischsten Fahrer ehren.
  6. Mannschaftswertung: Seit 1930 wird auch eine Mannschaft geehrt. Hier werden die Zeiten der besten drei Fahrer eines Teams addiert. Die Fahrer tragen dann schwarze Ziffern auf gelben Grund und gerne auch gelbe Helme.

Tour de France Wetten

Sieger der Gesamtwertung

Hier können sie auf den Gewinner des gelben Trikots wetten. Schafft es der momentan Führende Mathieu Van der Poel? Oder gewinnt eventuell auch der Favorit Tadej Podacar?

Wer kommt in die Top 3?

Wetten auf einzelne Fahrer sind hier möglich. Wer schafft es in die Top 3? JAXX Sportwetten bietet hier attraktive Quoten an!

Sieger einer Etappe

Immer wieder spannend! Wer kann die jeweilige Etappe für sich entscheiden? Bei sportwetten-jaxx.de können sie auf viele verschiedene Fahrer wetten. Durch hohe Quoten winken satte Gewinne!

Gewinnvorsprung der Etappe

Wenige Sekunden können hier entscheidend sein. Kann sich der Sieger von seinen Verfolgern rechtzeitig losreißen? Diese Wette bietet Spannung bis zum letzten Augenblick!

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 
Pflichthinweise
Die JAXX GmbH ist ein behördlich zugelassener Anbieter unter der Aufsicht des Regierungspräsidiums Darmstadt (RPDA) / Aktenzeichen RPDA - Dez. III 34-73 c 38.01/34-2019/2, Dokument-Nr. 2020/57825 vom 09.10.2020.
Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst. Rat und Hilfe unter 0800 1 372700 (kostenlos und anonym). www.spielen-mit-verantwortung.de
Einzahlung per Klarna Einzahlung per VISA Kreditkarte Einzahlung per Mastercard Kreditkarte Einzahlung per Paysafecard Einzahlung per Skrill Einzahlung per Lastschrift Einzahlung per Banküberweisung